Dvoretsky, Die Universität der Schachanalyse

Hersteller
Interchess
Artikel-Nr.:
22265
ISBN:
9789056913007
Auflage:
2009
Seiten:
447 Seiten
Einband:
gebunden

Lieferzeit ca. 3-4 Tage

29,90 €*

Der nächste große Klassiker von Mark Dworetski!

Für den Praktiker ist es sehr wichtig, durch Training ein Gefühl dafür zu entwickeln, wann er sich auf seine Intuition, Faustregeln und positionelle Erwägungen verlassen kann und wann er die konkreten Varianten bis zum Ende berechnen sollte, ohne dabei in Zeitnot zu geraten.

Genau dafür liefert Die Universität der Schachanalyse reichhaltiges, hochwertiges Trainingsmaterial und viele Übungsaufgaben.

Der Autor betrachtet jedes Problem vom Standpunkt des Praktikers, gibt viele allgemeine Faustregeln und untersucht die psychologischen Aspekte.

Dieses Buch nimmt seinen Platz neben Der Endspieluniversität desselben Autors als eines der großartigen Schachbücher der modernen Zeit ein.

Mit seiner Hilfe kann der Student sein Verständnis des Mittelspiels auf ein viel höheres Niveau bringen.

Inhalt

Vorwort 6

Einleitung 7

TEIL 1 Sich in die Stellung Vertiefen 13
Kapitel 1 Kombinatorische Feuerwerke 14
Kapitel 2 Schachbotanik - Der Stamm 29
Kapitel 3 Schachbotanik - Der Strauch 36
Kapitel 4 Schachbotanik - Variantengestrüpp 43
Kapitel 5 Irrationale Verwicklungen 55
Kapitel 6 Überraschungen bei der Variantenbereclmung 69
Kapitel 7 Weitere Überraschungen bei der Variantenbereclmung 78

TEIL 2 Endspielanalysen 95
Kapitel 8 Zwei Computeranalysen 96
Kapitel 9 Zwischenzüge im Endspiel 104
Kapitel 10 Spielen Sie wie ein Computer 109
Kapitel 11 Die Überprüfung von Studien 117
Kapitel 12 Studien für Turnierspieler 124
Kapitel 13 Das Ausspielen von Endspielstudien 130
Kapitel 14 Zwei Endspiele von Anatoly Karpow 139

TEIL 3 Trainingspartien 161
Kapitel 15 Die Ersten Schritte als Trainer 162
Kapitel 16 Fragen über eine Partie 168
Kapitel 17 Entgegengesetzte Rochaden 178
Kapitel 18 Viel Trainingsmaterial in Wenigen Zügen 186
Kapitel 19 Aufs Ganze Gehen 199

TEIL 4 Praktische Psychologie 225
Kapitel 20 Hätte Er Opfern Sollen 226
Kapitel 21 Eine Einladung zur Analyse 237
Kapitel 22 Chaos auf dem Brett 247
Kapitel 23 Soll ein Bauer Geschlagen - oder ein Angriff Geführt Werden 263
Kapitel 24 Ein Duell der Gegensätze 281
Kapitel 25 Auf Großmeisterniveau 296
Kapitel 26 Erfahrung gegen Jugend 329

TEIL 5 Lasker der Große 345
Kapitel 27 Wie Spielt Man mit einem Bauern Weniger 347
Kapitel 28 Ein Klassiker unter dem Mikroskop 353
Kapitel 29 Gerechtfertigte Gier 373
Kapitel 30 Ungerechtfertigte Gier 382
Kapitel 31 Durch die Niederlage zum Sieg 392
Kapitel 32 Duell der Schwerfiguren 403
Kapitel 33 Ein Historischer Fortsetzungsroman 418

Weiterführende Links zu "Dvoretsky, Die Universität der Schachanalyse"

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.